Dr. Tobias Krohn

Dr. Tobias Krohn (Jahrgang 1989), Rechtsanwalt, ist im öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig und widmet sich hier vor allem kommunalrechtlichen Beratungsfeldern mit einem ausgeprägten wettbewerblichen Fokus.


Tätigkeitsschwerpunkte

 Vergabe- und Zuwendungsrecht

  • Beratung und Gestaltung von Verfahren oberhalb der EU-Schwellenwerte
  • Compliance-Begleitung unterhalb der EU-Schwellenwerte, insbesondere im EEP Vergabe-CMS
  • Gestaltung von Verträgen und Leistungsbeschreibungen, insbesondere im Rahmen von Betriebsführungsverträgen und sonstigen Kooperationen (Public-Public oder Public-Private)

EU-Beihilferecht

  • Erstellung von Beihilfekonzepten für komplexere Vorhaben
  • Beihilfenkonforme Gestaltung geplanter Zuwendungen (Private Investor Tests, DAWI, AGVO, Notifizierungen usw.)
  • Beihilferechtliche Prüfungen im Rahmen von sog. Quick Checks

Kommunales Wirtschaftsrecht

  • Öffentliche Kooperationen und Ausgliederungen
  • Beteiligungsmanagement
  • Prüfung und Gestaltungsberatung im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Tätigkeiten der öffentlichen Hand

 

Lebenslauf

2010 bis 2015      Studium der Rechtswissenschaften an der CAU Kiel, u.a. mit:

      • Verleihung des „Förderpreis IP & Business Law“
      • Wissenschaftliche Tätigkeit in einer überörtlichen Sozietät in Kiel
      • Wissenschaftliche Tätigkeit in einer internationalen Großkanzlei in Hamburg

2016                      Beginn Promotionsstudium an der CAU Kiel (Kartellrecht)

      • Verleihung des Fakultätspreises der CAU Kiel
      • Verleihung des Preises der Kieler Doctores Iuris
      • Förderung durch die Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung in Hamburg
      • Stipendiat des Graduiertenzentrums der CAU Kiel

2018                      Beginn Referendariat, u.a. mit:

      • Station beim Landgericht Flensburg (Kammer für Handelssachen)
      • Station beim Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein (Referent für Europäisches Beihilferecht)

Seit 2018              Tätigkeit bei Ehler Ermer & Partner am Standort Flensburg

 

Veröffentlichungen

Die methodengerechte Auflösung marktmachtbedingter Interessenkonflikte durch § 19 Absatz 2 Nr. 1 GWB, Nomos Verlag (Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen)

Vergaberelevanz des interkommunalen Betriebsführungsvertrages am Beispiel der Abwasserentsorgung, Die Gemeinde 2020/07/08

Kooperationsformen in der Abwasserentsorgung und ihre Umsatzsteuerrisiken nach Einführung des § 2b UStG, Die Gemeinde 2020/11

Anpassung kommunaler Gesellschaftsverträge an § 102 Gemeindeordnung SH – Praxisleitfaden mit Formulierungs- und Identifikationshilfen, Die Gemeinde 2020/10

Die Beschaffung von Versicherungsleistungen in der kommunalen Praxis – Vergaberelevanz und Verfahrensvorbereitung, Die Gemeinde 2020/12

Protektionismus oder Beschaffungsautonomie? Die örtliche Verfügbarkeit im Vergabeverfahren, Die Gemeinde 2021 (in Erscheinung)

 

EEP APP 
EEP bloggt: hier weiter zum EEP Blog
E-Mail: mail(at)eep.info  
Internationale Mitgliedschaften
EEP-VERTRAGSGENERATOR --> hier mehr erfahren